Panzer der Reihe Leopard 2

Nachdem Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen lange gezögert hatte, will sie einem Bericht der Zeitung „Die Welt“ zufolge nun mit Frankreich einen neuen Kampfpanzer entwickeln. Grund für das Projekt Leopard III seien Informationen über Pläne von Russlands Präsident Wladimir Putin.

„Es war im Frühjahr 2014, als sich die ersten Abgeordneten des Bundestags besorgt im Verteidigungsministerium erkundigten, wie es denn um den Zustand der deutschen Panzerflotte bestellt sei. Der Grund der Anfragen war die Annexion der Krim durch Russland, die beginnende Krise in der Ostukraine und die damit einhergehende Erkenntnis, dass die über zwei Jahrzehnte vernachlässigte Verteidigung des NATO-Bündnisgebietes womöglich wieder größere Bedeutung erlangen könnte“, schrieb das Blatt in ihrer Freitagsausgabe.

„Die politische Spitze des Wehrressorts reagierte abwiegelnd bis genervt. Der Konflikt mit Russland müsse diplomatisch gelöst werden, hieß es, nicht durch Abschreckung mit Panzern. Man lebe schließlich nicht mehr in Zeiten des Kalten Krieges.

°°°°°°°°°°°

Répondre

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Photo Google

Vous commentez à l'aide de votre compte Google. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s